10. April 2014

BUND mit ELAN: Vogelnest und Vogelei - Wie die Vögel leben

Passend zum Beginn der Brutzeit wurde das BUND - Büro an vier Nachmittagen im März und April zum Ausstellugsraum. Vogelnester und Eier gab es zu sehen. Die Grundschüler staunten und suchten die Nester von Vögeln die auch in ihrem Garten brüten. Wie sieht das Nest der Amsel aus oder der Elster? der Grasmücke, des Zaunkönigs? Wer baut mit Lehm ? Wer mit Moos, mit Grashalmen? Wer tarnt sein Nest mit Flechten und Spinnwebe? Wer polstert es weich mit Haaren und Pflanzenwollen aus? Wessen Nest ist so stabil, dass es noch viele Nachmieter findet? 

Ganz wichtig auch -  Wie sehen die Eier aus? sind sie weiss, haben sie Tarnfarben? Sind sie rund oder spitz? Die Kneteier rollen über den Tisch. Viel gibt es zu berichten, weil jeder im Garten schon viel entdeckt hat. Dann geht`s ab in den Park. Mit "Vogelaugen" machen sie sich auf die Suche nach Nistmaterial und bauen ein schönes weich gepolstertes Nest.

Fotos zum Vergrößern anklicken

 

 

Die Nester verschiedener Vogelarten gab es zu sehen.
Ein Amselnest wird auf Festigkeit geprüft..
.. und ganz vorsichtig werden Vogeleier weiter gereicht. rechts: Ein Nest kann ein Vogel natürlich viel besser bauen, aber wir versuchen es auch mal.

Zum Nest rollen wir schöne Vogeleier
Die Kinder vom 27.März mit ihren Nestern.
Sieht es nicht einem Rotkehlchennest zum Verwechseln ähnlich ?


Das Jahresprogramm für 2019

Suche