6. Juni 2014

Schnitzstunde

Am 06.06. hieß es: ab in den kühlen Wald und erste Erfahrungen mit dem Schnitzmesser sammeln. Einige Kinder haben natürlich schon mal geschnitzt und brachten ihre ganze tolle Schnitzausrüstung mit. Die anderen konnten sich Messer bei uns ausleihen. Zunächst haben wir Muster in die Rinde der frischen Äste geschnitzt. So entstanden einige schöne Indianerpfeile. Die Könner haben sich dann an eine Gabel gewagt. Das Ergebnis sieht doch schon ganz gut aus! Leider ging die Zeit viel zu schnell rum. Ich glaube, der Schnitztag muss irgendwann nochmal wiederholt werden, um unsere Kenntnisse zu vertiefen.


Im Wald findet man immer einen guten Sitzplatz und viel Holz zum Schnitzen. (Fotos zum Vergrößern anklicken)
Das frische Holz lässt sich leicht schnitzen und sieht schön aus mit seinen Jahresringen.
Indianerpfeile für das Sommerfest in der Schule.
Eine Gabel mit 4 Zinken ..
..und eine Gabel mit 3 Zinken. Beide sehen sie brauchbar aus.


Das Jahresprogramm für 2018

Suche