Solarthermische Anlagen

Solarthermische Anlagen (Solarkollektoren) erwärmen über ein Wärmetauscher-System das im Haushalt verwendete Wasser. Diese Technik ist schon seit vielen Jahren erfolgreich und effizient im Einsatz und meist mit wenigen Änderungen am Heizsystem nachrüstbar.

Für die Brauchwassererwärmung mit Solarkollektoren rechnet man mit ca. 1,5 m2 Kollektorfläche und 70 - 100 Liter Boilervolumen pro Person. Bei einer 4-köpfigen Familie kommen deshalb in der Regel 6 m2 und 300 l zum Einsatz.

Für die Heizungsunterstützung muss die Anlage entsprechend größer ausgelegt werden: Pro 5 m2 Wohnfläche werden 1 m2 Kollektorfläche mit mindestens 50 l Speichervolumen benötigt. Die solare Wärme kann am besten mit einem Niedertemperaturheizsystem genutzt werden.

Buchtipp:
„Solare Wärme - Vom Kollektor zur Hausanlage”
U. Luboschik
1. Auflage 2003
ca. 160 Seiten
17,80 €
ISBN 3-8249-0607-4
.

Information im Internet:

Solar-Einkaufsgemeinschaft

Wagner & Co. Solartechnik 

Ritter Solar Röhrenkollektoren



Das Jahresprogramm für 2019

Suche