Fototagebuch 12.04.2015

06:00
08:13
11:55
13:46
17:18 Gritli im Landeanflug - Sie dreht die Flügel nach oben und hinten. Es gibt nun keinen tragenden Wind mehr. Kopf und Zehen weit vorgestreckt -sie bilden eine senkrechte Achse. Die, nach hinten gebogenen Handschwingen und die vorgestreckten Zehen bilden eine zweite Achse. Ein perfektes Zusammenspiel aller Körperteile. Darum ist sie schön im Gleichgewicht und purzelt nicht ins Nest. Gleich setzt sie auf - ganz elegant und gekonnt.
17:19 Fast pünktlich - alle 2 Stunden lösen sie sich heute beim Brüten ab.
17:22 Mark geht - Gritli bleibt
19:25 Nach 2 Stunden kehrt Mark zurück und Gritli fliegt dann wieder davon.
20:25 Wegen der einbrechenden Dunkelheit ist sie nach 1 Stunde wieder da.


Das Jahresprogramm für 2020

Suche