BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Fototagebuch

23. Oktober 2014

Der letzte Tag der Bilder aus dem Storchennest

07:25 - Tief "Gonzales" hat die Kameraanlage wirklich nachhaltig repariert. Sogar die Nacht hat sie ohne Aussetzer überstanden und überträgt heute Morgen die letzten Bilder aus dem Storchennest.
07:30 - Wie die munteren Rabenkrähen flogen Mark und Gritli schon eine kleine Runde um das Schloss.
07:33 - Nun wechselt Mark hinüber auf`s Dach
07:33 ....
07:34 ..und Gritli macht es sich gemütlich
07:34 ..Aber da kommt er schon wieder.
07:34 ....
07:34 ....
07:34 ....
07:34 ....
07:34 ....
07:34 ....
07:36 ....
07:37 Am Himmel sind ständig Rabenkrähen unterwegs.
07:37 ....
07:37 Das lockt auch Mark wieder zu einem Flug mit den Krähen.
07:37 ....
07:39 ....
07:39 ....
07:39 ....
07:41 Gritli stochert ein wenig im Boden.
07:41 ...Und setzt sich wieder nieder.
07:50 ...Es gibt im Moment nichts Wichtigeres zu tuen, als zu ruhen. Wenn dann bald alle Beutetiere sich zu Winterschlaf und Winterruhe zurückziehen, wird das energiesparende Ruhen überlebenswichtig werden.
07:52 Aber so weit ist es noch nicht. Sie könnten sich auch noch auf den Weg machen um z.B. in Spanien zu überwintern.
07:52 ....
07:53 Aber wer den Nestrand begutachtet und verbessert,
07:53 ...der hat eigentlich nicht vor sein Heim zu verlassen.
07:53 Bislang gab es bei Markdorf und Salem genügend Futter für alle.
07:54 "Schaut ihr uns lieber noch einmal genau an. Ihr seit nämlich gleich weg!"
07:55 So könnte Storch Mark zu uns sprechen, und er hätte recht - Denn um 13 Uhr wird die Cam abgebaut und zur Winterruhe eingemottet.
07:55 Gritli flog grad davon...
07:55 ...und Mark fliegt hinterher.
07:55 Heute Abend gegen 18 Uhr werden sie wieder hier sein - Aber wir haben dann keinen "Logenplatz" neben ihrem Nest mehr.
13:05 Beim Abbau der Kamera bekommen wir noch einen Perspektivwechsel geboten.
13:05 - So sehen die Störche die Stadt, wenn sie nach Westen schauen. Links die B33, in der Mitte die Hauptstraße.
13:05 Und noch ein Blick Richtung Latschenplatz.
13:05 Unmengen an Nistmaterial, Gewöllen, unverdaulicher "Plastikbeute" und wahrscheinlich auch die 2 gestorbenen Küken sind in den Schneefanggittern unten am Dachrand gelandet.
Zum Abschied mein Foto der Woche - und Tschüss bis zum nächsten Jahr!
Quelle: http://markdorf.bund.net/natur/storchencam_markdorf/fototagebuch_2014/kw_43_2010_2610/donnerstag_23102014/