Fototagebuch

Jede Nacht kämmen die beiden viele lose Körperfedern aus ihrem Gefieder. Die liegen am Morgen wie Schneeflocken auf dem Nestboden.
In Marks rechtem Flügel sind noch die zweite und vierte Handschwinge sehr kurz...
..Im linken Flügel wächst noch die vierte Handschwinge.
Mark ist weggeflogen und Gritli lebt ihren Bewegungsdrang aus.


Aber Mark kehrt zurück und sie arbeiten am Nestrand.

Minutenlang versuchen sie einen Ast in die richtige Lage zu bringen.

Gritli startet als erste in ihr Jagdgebiet.
Mittags rastet sie auf dem Horst...
...Und am Abend ist sie auch schon da als Mark eintrifft.
Morgens mag er ja nicht schmusen - aber nun knibbelt er auch an ihr rum.


Das Jahresprogramm für 2020

Suche