Fototagebuch

6. August 2014

My home is my castle - The castle is my home!


5 Uhr 43 - Es verschwindet der erste Jungstorch..
5 Uhr 43 - ..dann der zweite.
Nun sind beide Jungstörche weg. Störchin Gritli wirft den Kopf in den Nacken und klappert laut.
Der Storch auf der Zinne antwortet.
Zweimal hintereinander schickt sie ihr Klappern in den Himmel und es soll wohl heißen - Die Kinder sind weg und das Nest gehört mir.
Sie steigt auch gleich hinauf ..
.. und noch zweimal verkündet sie laut wer hier die Hausherrin ist.


Vielleicht ist der auf der Zinne nicht ihr Partner Mark und das Klappern ist gegen ihn gerichtet.
Jedenfalls fliegt er weg. Sie setzt sich gemütlich nieder..
.. Aber schon nach 3 Minuten ist sie wieder auf den Beinen und fliegt auch davon. Der Horst steht leer.
6 Uhr 57 - Ein kleiner Krähenschwarm nutzt das Dach zum Zwischenstopp..
..und das Nest bekommt einen neuen Interessenten.
Der entdeckt gleich den Wert dieser Immobilie.
Das wäre ein toller Wohnpalast für eine Krähenfamilie.
Wäre auch ideal für eine Krähen-WG :-)
Ein bisschen aufräumen muss man natürlich..
Ein Gewölle hat in der Nestmulde nichts zu suchen. Die Krähe trägt es an den Rand.
Und den Zweig hier hätten die früheren Bewohner auch besser einbauen können.
Enorm viel Arbeit müsste man schon investieren.
..bis man dieses riesige Gebäude nach seinem Geschmack umgebaut hat.
Nee, lieber doch nicht..
..Dann bleibt ja keine Zeit mehr für die vergnüglichen Dinge des Lebens.
Außerdem gibt es ja noch Besitzerin Gritli..
Die hat bislang noch jeden Eindringling in die Flucht getrieben..
..Und das schon seit ihrer Ankunft am 25. Februar.
..Hoffentlich ist sie auch nächstes Jahr wieder da und wir können ihr dabei zusehen.
Über vier Stunden bleibt sie im Horst.
Dann fliegt sie davon. Bis auf ganz kurze Stippvisiten bleibt das Nest nun leer. Die Störche haben Wichtiges zu tuen.
Zwischen 16 und 17 Uhr - Wenn man im richtigen Moment hochschaut, kann man schon mal 20 - 30 Störchen beim Segelflug zuschauen. In kleinen Trupps ziehen sie umher und gehen gemeinsam auf Nahrungssuche. Vielleicht sind auch Gritli, Mark, Nemo und Nino dabei. (Foto:Tafelmair )
16 Uhr 38 - Ein Jungstorch landet zu einem sehr kurzen Nestbesuch.


Das Jahresprogramm für 2020

Suche