Fototagebuch

10. Mai 2014

Küken: 18.-17.Lebenstag

10.05.-06:33 Ein schöner Samstagmorgen und ein erster Blick auf die Küken. Warum wächst es nur so langsam, das kleine Geschwisterchen ?
10.05.-06:34 Es gibt etwas zu futtern..
10.05.-06:35 ..Das Angebot ist reichlich. Das ältere Küken ist schnell satt. Es gab wohl schon ein erstes Frühstück heute morgen. Das Kleine und die Störchin fressen weiter. Was frisst sie hier?..
10.05.-06:35 ..und was ist das? Es hat Flügel.
10.05.-07:26 Man muss sich Sorgen machen um das kleine Küken, das sich kaum weiterentwickelt obwohl es doch genug Futter gibt.
10.05.-07:26 Es hat noch nicht gelernt zum Koten an den Nestrand zu wandern. Es hebt den Po und kotet in die Nestmulde.
10.05.-08:30 Auffällig ist - Die Altstörche betreiben bei dem jüngeren Küken sehr, sehr selten Körperpflege, so wie sie es bei dem größeren oft machen - hier z.B. der Storch. Die wachsenden Federn werden bearbeitet und aus den aufspringenden Schäften befreit..
10.05.-08:30 ..Das Dunenkleid wird ständig gelockert , von alten Daunenresten befreit und mit der Schnabelspitze gekämmt.
10.05.-08:32 Das machen sie bei dem kleinen Küken nicht oder sehr, sehr selten. Was bedeutet das?
10.05.-09:02 Hier wandert das ältere Küken wieder rückwärts zum Nestrand..
10.05.-09:02 ..und diesmal kann man den Kotstreifen gut sehen.
10.05.-09:03 Die Flügel müssen bei dem Balanceakt noch ordentlich mitarbeiten.
10.05.-09:05 Ein Störchlein mit schickem Federhut..
10.05.-09:06..Nun sind es zwei Köpfchen dicht nebeneinander..
10.05.-09:06 ..Und dann scheint es ein Gerangel um den besten Fensterplatz zu geben.
10.05.-09:09 Das kleine Küken ist immer noch grau gefleckt, auch wenn man sich jeden Morgen einbildet es wäre heller geworden. Und weil es so gefleckt ist, kann man nicht erkennen, ob Schwungfedern wachsen und wie lang sie sind.
10.05.-09:10 Das Daunenkleid wirkt struppig, nicht wuschelig und weich.
10.05.-09:11 Oben rechts lugen zwei Augen aus dem Gefieder der Mutter..
10.05.-09:11 ..und so sah es aus, als sie dann aufstand.
10.05.-11:19 Der Storch macht die Flügel breit und setzt sich hin.
10.05.-11:19 Unter den Flügeln ist es geräumig. Zwischen dem Bauchgefieder wäre es schon reichlich eng - besonders für das ältere Küken.
10.05.-12:28 Das fällt auf - Einen so dunklen Kot, wie ihn der Storch da absetzt, gab es noch nie auf einem Foto zu sehen.
10.05.-12:47 Jetzt arbeitet die Störchin an dem Daunenkleid ihres Nesthäkchens. Das macht sie leider so selten.
10.05.-15:11 The winner ist der Storch. Er bietet seinen Kindern perfekten Sonnenschutz und sieht dabei einfach immer toll aus - auch wenn mal eine Feder krumm liegt.
10.05.-15:14 Er krault und grabbelt seinem ältesten Kind den Kopf.
10.05.-15:15 Das kleine Küken sähe vielleicht ähnlich wuschelig aus wenn es so oft gekrault würde - Das ist traurig.


Das Jahresprogramm für 2020

Suche