Fototagebuch

1. April 2014

10.Bruttag

In Estland kehren die Schwarzstörche aus ihrem Winterquartier zurück. Auch an ihrem Nest ist eine Kamera montiert und man kann man ihr Leben und Treiben beobachten. Es lohnt sich, denn es sind sehr schöne, faszinierende Vögel. www.looduskalender.ee/de/node/19638 Zur Zeit schleppt der erste Ankömmling im Minutentakt Äste und Moos herbei, um das Nest auszubauen.
01.04.-08:09 Es sind drei Eier im Nest. Die Farbabstufungen, die am 29.03. zu sehen waren, habe ich falsch interpretiert. Es waren die Farbabstufungen zwischen den drei Eiern und nicht zwischen einem, frischgelegten vierten Ei und den älteren.
01.04.-08:09 Die Störche drehen und wenden auch immer nur die drei Eier und keine weiteren, die im Nistmateriel versteckt liegen.
01.04.-19:25 Die Anzahl der gelegten Eier richtet sich nach dem Ernährungszustand der Störchin...
01.04.-19:25 Normalerweise werden 3-5 Eier gelegt. Ist für sie das Nahrungsangebot sehr groß, legt die Störchin auch schon mal 6 Eier.
01.04.-19:25 Wegen des Gefieders, kann man es der Störchin (links) nicht ansehen wie ihr Ernährungszustand ist.


Das Jahresprogramm für 2020

Suche